Netzwerk Neuigkeiten
Filter by
   
Find it!
Records 36-40 of 276  
page       8       

Wanderausstellung The Nature of Art Nouveau 2  in Aveiro - vom 1. Dezember 2014 bis 27. Februar 2015


Von dem Réseau Art Nouveau Network im Rahmen vom Projekt “Jugendstil und Ökologie” von dem 2007-2013 Kultur Programm der Europäischen Kommission unterstützt organisiert, besteht die Ausstellung aus zwei Faksimiles und hat ihre Reise in die Partner Städte von Oktober 2013 begonnen.

Nach Bad Nauheim, wird die Ausstellung The Nature of Art Nouveau 2 in Aveiro in Galeria da Antiga Capitania do Porto, fünfte Station auf ihrer Reise durch Europa, vom 1. Dezember 2014 bis 27. Februar 2015 dargestellt werden.

Diese Ausstellunge ist frei und zweisprachig Portugiesisch-Englisch.

Plakat der Ausstellung

Weitere Informationen

Vergessen Sie nicht dass, die zweite Ausfertigung der Ausstellung The Nature of Art Nouveau 1 wird in Barcelona im Museu del Disseny bis 6. Januar 2015 dargestellt werden!


Picture: Poster of the exhibition "The Nature of Art Nouveau - Naturezas da Arte Nova", 2014 © RANN

Ausstellung Kokoschka & Gauguin entschlüsselt im Fin-de-Siècle Museum in Brüssel – vom 22. Juli bis 25. Januar 2015


Wenn das Unsichtbare sichtbar wird

Zwei bedeutenden Gemälde – Suzanne Bambridges Porträt von Paul Gauguin und derTrancespieler von Oskar Kokoschka - sind im Mittelpunkt der Erfahrung. Durch ein innovatives Verfahren - Analyse "multispektrale" genannt-, können Sie mehr über diese Gemälde wissen und, in breiter Weise, die Vorteile dieses Verfahrens in der Konservierung von Kunstwerken verstehen.

Weitere Informationen


Picture: Oskar Kokoschka, Der Trancespieler. Oil on canvas, ca. 1909. Royal Museums of Fine Arts of Belgium, inv. 6152 © RMFAB, Brussels, photo: J. Geleyns / Ro Scan

Ausstellung "Henri de Toulouse-Lautrec" im Kunstforum in Wien – bis 25. Januar 2015


Der Weg in die Moderne

Im Oktober 2014 zeigt das Bank Austria Kunstforum Wien die erste umfassende Retrospektive zum Werk von Henri de Toulouse-Lautrec in Österreich. Der 150. Geburtstag des aufsehenerregenden Künstlers gibt Anlass zu dieser Ausstellung, die mit Leihgaben aus internationalen Sammlungen Lautrecs vielfältiges und von ungewöhnlicher Beobachtungsgabe geprägtes Werk in den unterschiedlichen Gattungen – Gemälde, Papierarbeiten, Lithographien und Plakate – präsentiert.

Neben den großen „lauten“ Plakaten für die Vergnügungslokale des Montmartre, die Lautrecs internationalen Ruhm begründeten, ist hier auch der unbekanntere Toulouse Lautrec zu entdecken: Gemälde in gedeckten Farben, die eine intime Form der Erfassung der menschlichen Psyche ermöglichen, die Zeichnung mit Feder und Stift, geeignet zur pointierten Charakterisierung des Gegenübers. Verbindung und Gegenüberstellung der unterschiedlichen Ausdrucksweisen, Themen und Konzepte gleichen einer Spiegelung der komplexen Figur des Künstlers an der Kippe zwischen zwei Jahrhunderten. Eine außergewöhnliche Schau, die neue Aspekte zu einem der großen Protagonisten zu Beginn der Moderne beleuchtet.

Kuratorin: Evelyn Benesch

Weitere Informationen


Picture: Henri de Toulouse-Lautrec, The woman with the black boa, 1892 © RMN-Grand Palais (musée d’Orsay)/ Hervé Lewandowski

Veröffentlichung Gallé im Ecole de Nancy Museum in Nancy


Das Ecole de Nancy Museum hat eine außergewöhnliche Sammlung der Werke von Emile Gallé, sowohl in Anzahl und in der Qualität.

Dieses neue Album, anlässlich des 50. Jahrestages des Museums veröffentlicht, stellt eine Auswahl der wichtigsten Werke des Künstlers sowie weniger bekannter Werke oder für einen persönlichen Gebrauch bestimmt oder mehr vertraulich (Lederwaren, Textilien usw.) zusammen. Die - oft unveröffentlichten - fotografische und dokumentarische Sammlung erlaubt Emile Gallés Familien- und intellektuellen Rahmen, sowie seine berufliche Umgebung (Kunst Fabrik, Mitarbeiter, Arbeitsweise usw.) zu erwähnen.

Unter der Leitung von Valerie Thomas, Direktorin des Museums und Vertreter-Mitglied des Réseau Art Nouveau Networks entwickelt, in Zusammenarbeit mit dem Konservierung Mitarbeiter und von Snoeck Ausgaben veröffentlicht, lädt dieses Buch uns ein, das reichliche Werk und die komplexe Persönlichkeit des Führers der Ecole de Nancy besser umzustellen, und bring ans Licht viele unbekannten Werke und Dokumente. Es beweisen auch die Großzügigkeit der Abkömmlingen des Künstlers genenüber der Sammlungen des Museums seit den 1950er Jahren bis heute.

Weitere Informationen und Pressemap


Picture: Valérie Thomas (dir.), "Gallé au Musée de l’Ecole de Nancy", 2014 © MEN, Editions Snoek

Veröffentlichung Glasgow Interiors in Glasgow


Glasgow hat eine spektakuläre Reihe von Gebäuden und ist international bekannt für seine Geschichte der architektonischen Innovation und Design Exzellenz. Dieses Buch, von einer der Réseau Art Nouveau Networks Mitglieder, Helen Kendrick, geschrieben, schlägt einen Einblick von einer Auswahl der eindrucksvollsten historischen Interieurs in Glasgows vor. Durch 33 der verführerischsten - öffentlichen und privaten - Gebäude der Stadt, Glasgow Interiors erzählt die Geschichte des gebauten Erbes der Stadt in den letzten 150 Jahren.

Vom effektvollen viktorianischen Schwimmbad und einem glitzernden Art-Deco Restaurant zu feinen detaillierten Jugendstil Großmärkte und imposante “Edwardian” Stadthäusern ins West End Viertel in der Stadt, zeigt dieses Buch die außerordentliche Fülle von Interieurs, die hinter den Fassaden der Gebäude in Glasgow liegen.

Weitere Informationen


Picture: Helen Kendrick, Neale Smith (photographer), "Glasgow Interiors", 2014

With the support of the Culture Programme of the European Union

Responsible publisher: Arlette Verkruyssen, General Director,
Brussels Regional Public Service - Bruxelles Développement urbain (Brussels Urban Development),
CCN - Rue du Progrès 80, B. 1, 1035 Brussels - Belgium