Netzwerk Neuigkeiten
Filter by
Filter by
   
Find it!
Records 151-165 of 246  
page       11       

Nacht der Studenten und Europäischen Tage des Handwerks im Musée de l’Ecole de Nancy – vom 3. bis 7. April 2013


Die Nacht der Studenten, die am 3. April 2013 im Musée de l’Ecole de Nancy stattfinden wird, wird von den Europäischen Tagen des Handwerks gefolgt werden, um den Amateuren der Technik viele Demonstrationen vom Know-how vorzuschlagen.
Wenn Sie die Holzarbeit mögen, kommen Sie eine der Demonstrationen von Marketerie mit Studenten aus Liffol le Grand und Pierre et Marie Curie Gymnasien aus Neufchâteau folgen, am Samstag 6. April zwischen 10 und 12 Uhr und 14 und 17 Uhr (für alle) oder am Sonntag 7. April zwischen 10 und 12 Uhr und 14 und 17 Uhr (für junge Leute).

Weitere Informationen und Darstellung von der 2012 Nacht der Studenten


Photo: 2013 Programme of l'Ecole de Nancy (graphical design: Frédéric Rey)

Télérama Wochenende im Musée de l'Ecole de Nancy – vom 23. bis 24. März 2013


Eintritt frei am Museum mit dem Télérama Pass von 10 bis 18 Uhr. Zwei außerordentlichen Treffen sind den Kindern und den Eltern am Sonntag den 24. März vorgeschlagen:

10 Uhr: „Der Ball der Monster“, Familienführung. Durch die Sammlungen des Musée de l’Ecole de Nancys, entdecken Sie ein fantastisches Bestiarium. Die Monster werden nicht mehr Geheimnisse für Sie am Ende der Besichtigungstour haben!

16 Uhr: „Sammlen Emile Gallé’s Werke: die Tour von zwei Sammlern“: Darstellung von Valérie Thomas, Museumskonservatorin, von einige Glas- und Holzstücken des Künstlers, die aus zwei wichtigen Privatsammlungen kommen, gegeben und vom Museum akquiriert wurden.

Mehr Informationen und Reservierungen (wünschenswert)


Photo: Emile Gallé, service Chardons et Croix de Lorraine, vers 1884, inv.HH81.3, HH81.4.1 à 3, source: off.ecole-de-nancy.com

Forschungtag Melilla Art Nouveau, klassizistisch und eklektisch in Melilla - vom 20. bis 25 Mai 2013


Die Universität von Grenada und die Monumental Stiftung der Stadt von Melilla organisieren seit fünf Jahren die Begegnung von zehn Studenten und zwei Lehrern um Jugendstil von Melilla zu studieren.
Die Begegnung von diesem Jahr findet in Grenada und Melilla vom 20. bis 25. Mai 2013 mit der Zusammenarbeit des “Masters in Kenntnis von Kunstgeschichte und die Beschützung des historisches Erbe” und Experten in kulturelle Reiserouten der internationalen Akademic Schule statt, deren akademischer direktor Dr Salvador Gallego Aranda ist.

Weitere Informationen
Plakat des Ereigniss


Photo: Poster Melilla Art Nouveau

Neue permanente Sammlung des MMCATs in Barcelona


Am 14. März, anlässlich der Abhaltung seines drittes Jubiläums, inauguriert das Museu del Modernisme Català seine neue permanente Sammlung. Mit dasselbem Wille den katalanischen Modernismus zu fördern und verbreiten, akquirierte das Museum dreizig neue Werke von den bezeichnendsten Künstlern aus unserem kulturellen Erbe.

Unter diesen, werden wir zwei Zeichnungen mit Kohle und Pastell von Ramon Casas bemerken, deren ein Porträt von Jùlia Peraire, sein Modell, aber auch seine Ehefrau und Geliebte, wo die Arten der Mode zum Beginn des XX. Jahrhunderts dominieren. Wir werden auch den Kabinett-Sekretär finden, der zu Casa Trinxet, heute vermisst, von Josep Puig i Cadafalch (in Còrsegastrasse 268, an der Ecke von Balmes, neben dem kleinen Zug, der Barcelona und Sarrià umwandte gelegen) gehörte, von dem wir die salomonischen Füsse bemerken werden, die ein Ensemble mit Kolonnen von dasselben Stil ausmachte, die in der Eingangshalle und dem Salon des Hauses stattfanden.

Von Gaspar Homar, werden wir den großformatigen Schirmständer bemerken, mit einem großartigen Werk von Einlegearbeit, das einen grossen Teil von diesem Eingangmöbel dekoriert. Von Joan Busquets, ein anderer grosser Kunsttischler und Dekorateur, stellen wir eine Bank mit Lehne mit einem exquisiten Raffinement dar, die zu dem Studio des berühmtesten Fotograf Pau Audouard gehörte, der das Erdgeschoss der Casa Lleó Morera auf dem Passeig de Gràcia (heute Loewe Geschäft) bewohnte.

Unter anderen bemerkenswerte Werken, ist das großformatige Plakat von der 3a Exposició internacional de Belles Arts de 1896 von Alexandre de Riquer bekannt wie das erste modernistische Plakat. Um diese Selektion der Werke zu beenden, ist das zarte Service von Silbertassen von den Masriera Brün das Ergebnis von einem Werk von der präzisen und akribischen Goldarbeit.

Weitere Informationen


Photo: Gaspar Homar I Mezquida(Bunyola [Mallorca] 1870 – Barcelona, 1955), Circa 1901, Caoba y aplicaciones de Boj, source: mmcat.cat

Video Die Sagrada Família wie Sie sie noch nie gesehen haben aus Barcelona


Ein eindrucksvolles Video von der Sagrada Familia wurde genau auf Internet herausgebracht, mit unveröffentlichten Bilder dieser Basilika von Antoni Gaudí aufgebaut. Dieses Video wurde mit der Hilfe eines neuen Modell von Drohne oder “microcopter” gefilmt – ein winziger unbemannter Helikopter mit acht Rotor Turbinenräder – wo eine Kamera eingerichtet wurde, um die Kirche aus beispiellosen Aussichtspunkten zu filmen. Mit einem System von drei Spindeln um die Bewegung zu kontrollieren, kann die Kamera also Bilder dank der “time-lapse” Technik, oder “Zeit Wegfall”, die in nur Sekunden zeigt, wie die Beleuchtung der Basilika sich durchgehend den Tag verändert.

Die Bilder dieses Film wurden in April 2012 von Albert Castaño und Luis Caldevilla gefilmt.

Weitere Informationen

Darstellung auf Katalanisch und Spanisch


Photo: Picture of the Video, source: vimeo.com/60176098

Teilnahme des Réseau Art Nouveau Networks am Kolloquium Jugendstil Erbe im europäischen Zusammenhang erschliessen in Brüssel - 26. Februar 2013


Von den Königlischen Museen von Kunst und Geschichte organisiert 

Im Rahmen von dem europäischen Projekt Partage Plus, das auf die Verbreitung und die Förderung vom Jugendstil Erbe zielt, organisiert das RMAH ein Kolloquium am Dienstag, den 26. Februar 2013 Nachmittag. Am Vormittag wird das Kolloquium, von einer Sitzung vom königlichen Institut des kulturellen Erbes organisier, vorhergegangen werden. In diesem Projekt teilnehmen 25 europäischen Institutionen, um 75.000 Jugenstil Kunstgegenstände sichtbar und erreichbar in einem europäischen Zusammenhang zu ergeben. Das Projekt untersucht neue Möglichkeiten im Bereich der Digitalisierung wie zum Beispiel 3D und arbeitet über integrierten Wortschatz. Die erste Ergebnisse werden während dieser Begegnung dargestellt werden. Neben diesen digitalen Ergebnissen, wird die Stelle zum fühlbaren Jugenstil Erbe in Form von einer Führung des Wolfers Laden im Museum gegeben werden.

Programm des Kolloquiums auf English und Französich
Weitere Informationen und Darstellung auf Niederländisch


Photo: Partage Plus logo

Zusammen zelebrieren : 2013 fiert das 40. Jubiläum von der Charles Rennie Mackintosh Society in Glasgow


Während dieses Jahr, sind Sie eingeladen, das spannende Programm von Ausstellungen, Ereignisse und Aktivitäten mitzumachen und zu geniessen, um die Berücksichtigung von unserem sehr besonderen Architekt, Designer und Künstler, Charles Rennie Mackintosh zu betonen.
2013 ist das Jahr um eine Reise nach Glasgow zu planen, um die ikonische Architektur von Mackintosh wiederzusehen oder um an Ereignisse in der umwerfenden restaurierten Mackintosh Church in Queen’s Cross teilzuhaben. Das wird sicherlich ein tolles Jahr um das Vergnügen von Mackintosh’s Erbschaft zu teilen – Fördern Sie Ihre Freunden und Familie Die Society zu unterstützen und werden Sie Mitglied für die nächste 40 Jahre !

Entdecken Sie die Neuigkeiten vom 40. Jubiläum und die Details der Ereignissen auf der CRM Society Webseite.


Photo: Mackintosh church, source: www.mackintoshchurch.com

Eine neue Publikation über Emile Gallés Werk von Nancy empfohlen


2006 kam der Direktor des Hetjens Museums von Düsseldorf, Bernd Hakenjos, international berühmter Kunsthistoriker spezialisiert auf die Keramik am. Seine Freunde Sigrid Barten (Konservatorin des Bellerive Museums von Zürich) und Hans Harder beschlossen dann ihn zu würdigen und gaben seine Doktorarbeit, 1973 promoviert und sich mit Emile Gallés Werk befasst, heraus.
Diese gewissenhaftes und ungedruckted Werk ist heute in zwei Bänder reich illustriert, auf Deutsch, im Verlag Hirmer (Deutschland), dank der Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung aus Köln erschienen.
Weil er Keramiken, Glaswerke und Mobiliar Stücke verzeichnete, unternahm Bernd Hakenjos die erste aufwändige monographische Studie über den Künstler aus Nancy. Seine Kenntnisse und die Qualität seine Forschungen begründen das Interesse, vierzig Jahre später, ein Referenzwerk herauszugeben. Eine französiche Ausgabe wird sicher folgen…

Quelle: Blog vom Musée de l’école de Nancy
Bernd Hakenjos, Emile Gallé, Keramik, Glas und Möbel des Art Nouveau. Hirmer Verlag, Munich, 2012. 2 vol., 98 €. ISBN 978-3-7774-5611-9

Weitere Informationen


Photo: Cover of the book "Emile Gallé, Keramik, Glas und Möbel des Art Nouveau", Bernd Hakenjos, 2012

Veröffentlichung der 20. Ausgabe der coupDefouet Zeitschrift aus Barcelona


CoupDefouet ist bei dem Institut der städtischen Landschaft des Stadtrats von Barcelona herausgegeben, der den allgemeinen Einsatz hat, nutzbare und wirksame Mechanismus für die Beschützung und die Förderung des Jugendstil Erbe in Europa zu finden.

Weitere Informationen


Photo: Cover of the coupDefouet n°20

Kolloquium Das Jugendstil Erbe dokumentieren, erhalten und restaurieren in Brüssel - 26. Februar 2013


Kolloquium von IRPA-KIK organisiert

Im Rahmen von dem europäischen Projekt „Partage Plus“, das das Jugendstil Erbe zu verteilen und herausstellen bezweckt, organisiert IRPA-KIK eine Konferenz am Dientag 26. Februar 2013 vormittags. Ein zweiter komplementärer Teil, von den königlichen Museums von Geschichte und Kunst organisiert, wird sie den Nachmittag folgen.

Dieses sehr umfangreiche Thema umfasst zahlreiche Aspekte, von dokumentarischen Aspekten bis Themen von Restaurierung und Konservierung. Kommunikationen werden von Mitglieder aus IRPA-KIK und von äußereren Teilnehmern präsentiert, um die Palette von Forschen, Studien und Restaurierungen in dem Jugendstil Bereich in Belgien durchgeführt.

Präsentation auf Niederländisch
Programm auf Französich
Weitere Informationen (auf Französich und Englisch)


Photo: © KIK-IRPA, Bruxelles (Belgique), cliché X051846

Réseau Art Nouveau Network begrüsst Subotica als ein neues Mitglied!


Im Folgenden seiner Generalversammlung, die im Aveiro am 25. Januar 2013 statt fand, ist das Réseau Art Nouveau Network erfreut die Mitgliedschaft von Subotica (Serbien) anzukündigen.

Mehr Informationen über Judendstil in Subotica 


Photo: Rajhlova palata, Raichl J. Ferenc, 1904. Photographer: Željko Vukelic

Historisches Lab 4 "Rhostoffe und Jugendstil" in Aveiro - 26 janvier 2013


Im Rahmen vom Projekt Jugendstil und Ökologie von dem 2007-2013 Kultur Programm der Europäischen Kommission unterstützt, organisiert der Réseau Art Nouveau Network, Netzwerk von Städten auf den Schutz, die Studie und die Promotion des Jugendstils hingerichtet, ein Kolloquium von einem Tag am 26 Januar 2013 über Rohstoffe und Jugendstil.

Programm (Portugiesisch, Englisch und Französich)

 

 


Photo: Aveiro, Interior.

Würdigung an Henry van de Velde in Brüssel


Zum 150. Henry van de Veldes Wiegenfest werden viele Ereignisse und Aktivitäten in der belgische Hauptstadt organisiert. Fortsetzung folgt in unseren nächsten Newsletters! 


Photo: Henry van de Velde · vers 1910 · Photo : Louis Held · © Klassik Stiftung Weimar

Das Réseau Art Nouveau Network dank Ihnen für Ihre Meinung


Die Antworten des Fragebogens von zahlreichen Jugendstil-Liebhaber ausgefüllt werden aufmerksam gelesen werden. Vielen Dank für ihre Beteiligung! 


Photo: Logo du Réseau Art Nouveau Network

Ausstellung Die Wiege des Jugendstils : Victor Horta und Brüssel im District Architecture Center in Washington – vom 19. October 2012 bis 28. Februar 2013


Die Wiege des Jugendstils: Victor Horta und Brüssel ist eine Ausstellung von Felden, die die Pracht und die Schönheit der zahlreichen Wohnwerken von Horta untersucht, dazu gehören dem Hôtel Tassel, Hôtel Solvay, Hôtel van Eetvelde, und seinem eigenen Haus, heute das Horta Museum. Die Ausstellung ist mit einem Film über Jugendstil ergänzt.
Die Ausstellung wird von der Leitung der Monumenten und Geländen der Region von Brüssel-Hauptstadt mit der Zusammenarbeit von der Washington Abteilung des amerikanischen Institut von Architekten, und VISITBRUSSELS, das Tourismusbüro von der belgischen Hauptstadt organisiert.

Flyer auf English, Französich und Niederländisch 

Weitere Informationen


Photo: Poster of the exhibition "The cradle of Art Nouveau: Victor Horta and Brussels", source: www.aiadac.com

With the support of the Culture Programme of the European Union

Responsible publisher: Arlette Verkruyssen, General Director,
Brussels Regional Public Service - Bruxelles Développement urbain (Brussels Urban Development),
CCN - Rue du Progrès 80, B. 1, 1035 Brussels - Belgium