Netzwerk Neuigkeiten
Filter by
Filter by
   
Find it!
Records 121-135 of 246  
page        9      

Ausstellung Gekreuzte Feuern im Musée de l’Ecole de Nancy – vom 28. September 2013 bis 19. January 2014


Parallellaufend mit der Ausstellung « Meisenthal, das heilige Feuer » in den Poirel Galerien organisiert, stellt das Museum eine Reihe von zeitgemäßen Glasfabrike in dem internationalen Zentrum von Glashersteller Art von Meisenthal erschaffen dar, was eine Parallele mit der Glasschöpfungen von Emile Gallé hergestellt, die mit dieser selben Glasmanufaktur vor einem Jahrhundert entwickelt wurden.

Weitere Informationen


Photo: Crossed fires, source: www.ecole-de-nancy.com

3. Austauschforum vom RANN im Helsinki Rathaus – am 4. Oktober 2013


“Jugendstil Erbe, Schutz der Gebäude und Restaurierungspolitik – Fall von verschiedenen europäischen Städte”

Das Ziel dieses Austauschstag ist die benutzte Gesetzgebungen in verschiedenen europäischen Ländern zu vergleichen und möglicherweise die Entwicklung der Gesetzgebungen seit dem ersten Austauchforum über dasselbe Thema (Brüssel, December 2013) zu sehen. Die wissenswerte Frage von der Restaurierung des Jugendstil Erbes wird auch das Thema dieses Tages dazugehörig sein.
Diese unförmliche und praktische Kleingruppenversammlung wird einen direkten Dialog und ein Austausch von Kenntnisse zwischen Veranstaltern und beteiligte Profis bieten. Eine Grosse Stelle wird praktischen Vorstellungen (zum Beispiel PowerPoint presentation, administrative Akten, Betriebsbudget der Stadt der Restaurierung der geschützten Gebäuden gewidmet, usw…), Fragen und Debatten gegeben werden.
Die Vorstellungen über Restaurierungspolitiken und bewilligte finanzielle Unterstützungen können die ganzen geschüzten Gebäude in der Stadt analysieren, oder ein Jugendstil Gebäude spezifisch sein.

Frei Teilnahme, obligatorische Anmeldung vor 30. September 2013

Weitere Informationen

Programm des Ereignisses auf Englisch und Französisch


Photo: Helsinki, Herman Gesellius, Armas Lindgren & Eliel Saarinen, National Museum of Finland, 1902-1912

Internationale Kolloquium "Jugendstil und Asien" in Nizza – vom 26. bis 28. September 2013


Vom FEDERPAC Programm vom IrASIA und Aix-Marseille Universität organisiert, mit der Zusammenarbeit vom Réseau Art Nouveau Network und Nizza Universität.

Das Réseau Art Nouveau Network wird von seiner Vorsitzende dargestellt werden.

Programm des Ereignisses
Zusammenfassungen der Vorlesungen

Weitere Informationen


Photo: Poster of the colloquium "Art Nouveau and Asia"

Die RANN’s Webseite jetzt in Finnisch und Niederländisch!


Entdecken Sie jetzt die Réseau Art Nouveau Networks Mitglieder und Aktivitäten in Finnisch und Niederländisch!


Photo: Terrassa, photograph: Serge Brison,(c)RANN

Veröffentlichung von einer Sonderausgabe der Zeitschrift Bruxelles Patrimoines


Das Denkmalamt des Ministeriums der Brüssel-Hauptstadt Region hat gerade eine Sonderausgabe der Zeitschrift Bruxelles Patrimoines veröffentlicht, die den 2013 Tagen des offenen Denkmals über das Thema « Brüssel, der Angeber? » gewidmet ist.

Weitere Informationen


Photo: Cover of the special issue 006-007 of the Bruxelles Patrimoines Magazine

Veröffentlichung der 21. Ausgabe der coupDefouet Zeitschrift aus Barcelona


CoupDefouet ist bei dem Institut der städtischen Landschaft des Stadtrats von Barcelona herausgegeben, der den allgemeinen Einsatz hat, nutzbare und wirksame Mechanismus für die Beschützung und die Förderung des Jugendstil Erbe in Europa zu finden.

Diese neue Veröffentlichung ist umso mehr interessant, als sie die Wanderausstellung “The Nature of Art Nouveau” herausstellt, die vom RANN organisiert ist und gleichzeitig in Brüssel und Helsinki am 4.Oktober 2013 beginnen wird.

Weitere Informationen


Photo: Cover of the 21th issue of the coupDefouet Magazine

7. Jugendstil und Art deco Biennale in Brüssel – vom 5. bis 27. Oktober 2013


Wenn Türe von privaten Häusern in Brüssel öffnen sich dem Publikum!

Oktober 2013 wird das 7. Jugendstil und Art deco Biennale Ereignis stattfinden. Anlässlich dieser Gelegenheit, organisiert Voir et Dire Bruxelles während 4 Wochenenden Innerenbesichtigungstouren und geführte Promenaden, die der Schatz und die Verschiedenheit von Architektur von 1893 bis der Zeit zwischen den zwei Weltkriegen fördern.
Die Biennale wird so eine einzige Gelegenheit, in tägliche gelebte Häuser von ihren Besitzern verhätschelt hinzueinkommen, dessen die Geschichte mit dem Publikum von beruflichen Führern verteilt ist.
Die Ausstellung “The Nature of Art Nouveau”, vom Réseau Art Nouveau Network organisiert, wird während der dritten Wochenende, am 19. und 20. Oktober 2013 dargestellt werden.
Amateur von Erbe, überzeugt Brüsseler oder Tourist während eine Wochenende, laden wir Sie alle zu einer 2013 Biennale voll von schönen Entdeckungen ein !

Weitere Informationen


Photo: Poster of the Biennial Art Nouveau Art Deco 2013, Voir et Dire Bruxelles

30. europäische Tag des offenen Denkmals – 14. und 15. September 2013


Das 2013 Ereignis vom Tag des offenen Denkmals in der Brüssel Hauptstadt Region wird am 14. und 15. September über das Thema “Brüssel, der Angeber?” stattfinden. Dieses Jahr zelebriert das Tag des offenen Denkmals sein 25. Jubiläum in Belgien: die perfekte Gelegenheit für ein festliche Programm mit mehr als 100 Plätze und viele Ereignisse herum Jugendstil Erbe.
Geöffnet für alle und ganz kostenlos

Weitere Informationen

In Nancy ist die Villa Majorelle, denkmalgeschützt vor 1996, am Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr geöffnet. Eintritt frei für das Erdgeschoss und das Garten.
Das Aquarium (geschützt) und das Garten (aufgenommen) im Musée de l’Ecole de Nancy sind mit einem Gütezeichten versehen als Denkmal vor 1998. Das Museum wird am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr erröffnet. Eintritt frei mit außergewöhnlicher Eröffnung vom Aquarium.

Weitere Informationen

Schöne Wochenende des offenen Denkmals!


Photo: L'aquarium du musée de l'Ecole de Nancy, photo D. Boyer, (c) Musée de l'Ecole de Nancy

Ausstellung Plakatkunst des Jugendstils – Technik um 1900 in Badehaus 3 im Sprudelhof von Bad Nauheim – von 1. bis 29. September 2013


Die Ausstellung zeigt Repliken namhafter Künstler aus der Jugendstilzeit: Toulouse-Lautrec, Cheret, Bradley und viele andere werben mit ihren künstlerisch gestalteten Plakaten für Automobile, Fahrräder, Telefone, Elektrizität und andere technische Neuheiten. Die rasanten Fortschritte im Bereich der Mobilität, der Kommunikation und der Energie, zusammen mit allen sozialen und politischen Veränderungen veranschaulichen den Aufbruch in eine neue Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Öffnungszeiten: Di – Fr. 14.00 bis 18.00 Uhr, Sa und So 11.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen


Photo: Cover of the catalogue of the exhibition Posters of Art Nouveau – New Technology about 1900, Bad Nauheim

Veröffentlichung der 29. Ausgabe der Arts Nouveaux Zeitschrift aus Nancy


Der Verein den Freunden des Musée de l’Ecole de Nancy hat gerade die 29. Ausgabe der Arts Nouveaux Zeitschrift herausgebracht, die dem Spielbrett Tisch von Emile Gallé, Werken von Victor Prouvé und einer virtuellen Besichtigungstour vom Hotel Hannon in Brüssel gewidmet ist.
Nicht zu vergessen Nachrichten vom Musée de l’Ecole de Nancy…

Weitere Informationen


Photo: Couverture Arts Nouveaux Magazine, AAMEN, Nancy

8. Jugendstilfestival in Bad Nauheim – vom 6. bis 8. September 2013


Eine Zeitreise in die Zeit um 1900! Während des Jugendstilfestivals feiert Bad Nauheim sein Kulturerbe im größten geschlossenen Jugendstilensemble Europas. Beim deutschlandweit einmaligen Jugendstil-Restauratoren- und Kunsthandwerkermarkt können Besucher den über 60 Restauratoren über die Schulter schauen und sehen mit welcher Sorgfalt Keramik, Mosaik, Glas, Möbel und Schmuck fachgerecht gepflegt und repariert werden. Weitere Veranstaltungen wie Konzerte, Modeschauen, Ausstellungen und Führungen finden während des Festivals statt.

Weitere Informationen


Photo: Restoratenmarkt - Jugendstilfestival 2011, source: Bad Nauheim

Tagung Auf der Suche nach Perfektion: die Erbschaft von Jugendstil an der Technik Universität zu Wien – vom 24. bis 25. August 2013


Jugendstil, Sezession, Liberty, Модерн – sind Aspekten von einem kulturellen Phänomen, Art Nouveau. Diese internationale Bewegung ließ unvergängliche Meisterwerke im Bereich von Kunst, Architektur, angewandte Kunst in verschiedene Teile Europas.
Das Ziel dieser Tagung ist den geselligen, politischen und philosophischen Zusammenhang von Art Nouveau zu untersuchen und diese Erbe zu fördern.
Diese Tagung von zwei Tage ist auf Wissenschaftlern und Erbe Profis, oder auf einfach Amateurs von Art Nouveau zielt. Kunsthistorikern, Philosophen, Soziologen and Journalisten werden eingeladen, das Forum einzutreten.

Weitere Informationen


Photo: Secession building, Vienna, source: art.scientific-journal.com

Jugendstil Werke aus der Ecole de Nancy in der Ausstellung “Jugendstil” in der Pinacothèque de Paris – von 18. April bis 8. September 2013


Die Ausstellung "Jugendstil, die decorative Revolution", die in der Pinacothèque von Paris präsentiert ist, ist die erste Retrospektive von französiche Jugendstil in Paris seit 1960. Echte Ereignis, präsentiert sie mehr als zwei hundert Objekten, die, in alle Fächer von Leben und Kunst, die Ästhetik und den kulturellen Gedanke der Welt erschüttert haben, die damals unter Klassizismus und Akademismus während mehr als drei Jahrhunderten lebte.
Dazwischen erscheinen zahlreiche Werke, die aus Schöpfern von der Ecole de Nancy kommen, wie einen Tee Tisch mit Tablett von Louis Majorelle, ein Wandkabinett von Emile Gallé, und Lampen und Blumenvasen von Daum Frères.

Weitere informationen


Photo: Émile Gallé - Table Libellule, c. 1900 Bois 75 x 81 x 57,8 cm, www.pinacotheque.com

Ausstellung Egon Schiele und seine Zeit im Museum der bildenden Künste in Budapest – vom 26.Juni bis 29. September 2013


Das Museum der bildenden Künste in Budapest, in der Fortsetzung seiner Ausstellung, die Gustav Klimt und die frühe Sezession präsentierte, bietet einen Einblick in das Werk von dem besondersten Kunstler der folgenden Generation: Egon Schiele, und durch seine Zeitgenossen in der Entwicklung des Wiener Expressionismus, die Schule die Jugendstil ersetzte.

Die 70 Werke, die aus der reichsten Sammlung der Welt, das Leopold Museum in Wien, kommen, werden um Schieles Zeichnen und Gemälde ergänzt werden, die aus anderen prestigeträchtigen Sammlungen kommen und weitereren Werke von Schiele, Oscar Kokoschka und Carl Moll von der Sammlung des Museum der bildenden Künst.

Weitere Informationen


Photo: Poster of the exhibition, source: www.jegymester.hu

Neupräsentation von dem Grafikkabinett : mehr Schiele im Leopold Museum in Wien


Das Leopold Museum zeigt mehr Schiele!

Elisabeth Leopold persönlich hat selten gezeigte erlesene grafische Meisterwerke der Sammlung Leopold II für diese Neupräsentation ausgewählt, ergänzt durch Gemälde der Sammlung Ernst Ploil.

Weitere Informationen


Photo: Egon Schiele, Kauernder Mädchenakt in orangefarbenem Kleid, 1914, (c) Sammlung Leopold II

With the support of the Culture Programme of the European Union

Responsible publisher: Arlette Verkruyssen, General Director,
Brussels Regional Public Service - Bruxelles Développement urbain (Brussels Urban Development),
CCN - Rue du Progrès 80, B. 1, 1035 Brussels - Belgium