Netzwerk Neuigkeiten
Filter by
Filter by
   
Find it!
Records 136-150 of 216  
page         10     

 


 


Photo: 

Jahresfeier « La Pedrera, 100 Jahre » in La Pedrera in Barcelona


Die Unterschrift der Akte, die den Abschluss von La Pedrera’s Werk bestätigte (31 Oktober 1912), ist 100 Jahre alt und die Fundació CatalunyaCaixa will dieses Jubiläum mit allen Einwohnern und Besuchern zelebrieren.

Um diese Hundertjahrfeier zu begehen, sitzt ein Programm von Aktivitäten eine Mischung von festlichen Ereignisse typisch von Feiern zusammen, mit verschiedenen kulturellen und artistischen Ereignisse in Bezug auf die singularische Eigenschaft eines monumentalen Gebäudes, wie La Pedrera, vom Architekt Antoni Gaudi aufgebaut.

Kulture und Feier

Alle Details der geplannten Ereignisse werden bald veröffentlicht, aber die Aktivitäten werden enthalten:
Eine Ausstellung, die die Hundertjahrfeier zelebriert
Konferenzen
Shows und Konzerten
Familie Aktivitäten: Feierlichkeiten und Werkstätten
Aktivitäten in Bezug auf die Konservierung und die Sensibilisierung: die Restauration, Gespräche und Seminaren über das Erbe.

Weitere Informationen


Photo: 100 years La Pedrera,interior

Vorstellung des Réseau Art Nouveau Networks im Rahmen von der belgischen Woche im Wallonias Schaufenster in Havanna - vom 12. bis 15. November 2012


Mitglied des Networks, arbeitet Havanna an dem hauptsächlichen Ziel dieser Organisation mit, die die Jugendstil Erbe studiert, beschützt und förder ; Erbe die sich in Cuba durch den katalanischen Einfluss und von den belgischen und parisischen Kunstschulen niederschlagt. 
Hierbei sind die Aktivitäten des Networks im Rahmen vom “Jugendstil und Ökologie” Projekt (2010-2015 mit Unterstützung der Europäischen Kommission) vorgestellt, besonders die Reiseausstellung “Naturen von Jugendstil”, die Oktober 2013 anfangen wird und die in alle Mitglieder Städte des Projekts bis 2015 reisen wird. 
Ort: Wallonia’s window, Plaza Vieja, Alte Havanna 
Vorstellung: Architekten Orlando Inclán und Claudia Castillo 


Photo: La Havanna, (c) Réseau Art Nouveau Network

Workshop « die Jugend von einem Zeitalter, Jugendstil » im Wallonias Schaufenster in Havanna – vom 13. bis 15. November 2012


Ein Workshop für Jugendlichen, “die Jugend von einem Zeitalter, Jugendstil” ist vom 13. bis 15. November 2012 geplant, um dieses interessante Publikum vom sozialen Projekt des Historiker Büros der Stadt zu sensibilisieren mit dieser hundertjährigen Erbe anzunähern, die sich in verschiedene Weisen in der Stadt widerspiegelt. Vorträge, Spaziergänge und grafische Produktionen bestimmt zu Jugendstil in Cuba und seine Beziehungen mit den verschiedenen Einflüsse auf der Insel bekommen sind während drei Sessionen organisiert.
Ort: Wallonia’s window, Plaza Vieja, Alte Havanna
Vorstellung: Architekten Orlando Inclán und Claudia Castillo


Photo: La Havana, (c)Réseau Art Nouveau Network

Kolloquium « Jugendstil : der erste internationale moderne Stil » in La Pedrera in Barcelona – den 19. November 2012


Eine panoramische Sicht den verschiedenen Jugenstil Stile in der Welt, die erklärt, wie jede Region oder jede Stadt ihren eigenen Stil begründen hat, aus der Neuinterpretation der lokalen Tradition durch den kosmopolitischen Blick.

Kolloquium auf English, mit der gleichzeitigen Übersetzung auf Katalanisch und auf Gebärdensprache, von Paul Greenhalgh, Moderne Kunst Lehrer zu East Anglia Universität und vom Direktor des Sainsbury Centre for Visual Arts.

19. November 2012, um 19.00 Uhr im Auditorium von La Pedrera, passeig de Gràcia, 96 (U-Bahn Diagonal).
Eintritt frei, ohne Reservierung. Limitierter Rauminhalt.

Während des Kolloquiums wird die internationale Tagung coupDefouet vorgestellt werden, eine Begegnung spezialisiert auf das Thema Modernisme-Jugendstil, die in Barcelona im Juni 2013 stattfinden wird.

Organisiert durch die Stadt von Barcelona und die Universität zu Barcelona mit der Zusammenarbeit von La Pedrera.

Für den Dolmetschen auf Gebärdensprache Dienst, Danke auf Ihre Anwesenheit accessibilitat@catalunyacaixa.com hinzuweisen.

Weitere Informationen


Photo: La Pedrera

Das Réseau Art Nouveau Network möchte Sie besser kennen lernen!


Um die Jugendstil Liebhabern besser zu kennen, haben wir einen kurzen Fragebogen geschäfft, der nur in Minutenschnelle ausgefüllt werden kann.

Vielen Dank für ihre Beteiligung!

Fragebogen


Photo: Réseau Art Nouveau Network

Teilnahme des Networks an der Internationalen Messe des kulturellen Erbes im Carrousel du Louvre in Paris – vom 8. bis 11. November 2012


Das Réseau Art Nouveau Network wird anwesend vom 8. bis 11. November 2012 bei der Internationalen Messe des kulturellen Erbes (Paris) sein, deren die 2012 Ausgabe sich der « umweltfreundlichen Erbe » verschrieben hat, eine Thematik, die zusammen besonders mit unserem Projekt « Jugendstil und Ökologie » (2010-2015) passt, dessen wir die Aktivitäten präsentieren werden.

Jeder ist willkommen um uns zu treffen!

Le Carrousel du Louvre : 99 rue de Rivoli, 75001 Paris Eröffnung dem Publikum: vom Donnerstag 8. bis Samstag 10. von 10 Uhr bis 19 Uhr Sonntag 11. November von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Weitere Informationen


Photo: Salon international du patrimoine culturel, source: www.patrimoineculturel.com

Wiedereröffnung des Winssinger Hotels in Brüssel - 13. Oktober 2012


Dieses grossartige Herrenhaus, 1897 von dem renommierten Architekt Victor Horta gebaut, hat eine Restauration genossen, die die Elementen von Art Nouveau Architektur geschützt hat, während die das Hotel in ein Raum von moderner Ausstellung umgebaut hat, um einen außergewöhnlichen Rahmen den Künstlern zu schenken. Das Hotel bergt jetzt die Paris-Beijing Galerie, sich mit der Entdeckung und der Förderung einer neuen Generation von asiatischen Fotografen befasst, um eine artistische Brücke zwischen Orient und Westen zu begründen.

Weitere Informationen


Photo: Façade de l'Hôtel Winssinger, (c) DR, source: www.artactuel.com

Mackintosh grossartig in Glasgow


25-28 Oktober 2012, organisiert bei dem CRM Society

Dieses Pauschalangebotspacket wird Sie nach eine Auswahl den wichtigsten Standorten wegführen, um Charles Rennie Mackintosh und seine Zeitgenossen’s Werk, die berühmt als Schöpfer des Glasgow Stils sind anzusehen.
Forschen Sie das Genie der Charles Rennie Mackintosh und seine Zeitgenossen aus, am Anfang mit einer Rezeption und eine illustrierte Besprechung im Hotel am Donnerstag Abend. Am Freitag, Samstag und Sonntag wird es eine Besuch den ganze Tag bei einem Führer Coach, der Blue-Badge qualifiziert ist, von den wichtigsten Mackintosh Besitzen, die verfügbar in und herum Glasgow sind, geben.Es inkludiert The Glasgow School of Art, The Mackintosh House (Hunterian Art Gallery), The Mackintosh Church (Sitz dem CRM Society), House for an Art Lover, The Willow Tea Rooms und The Hill House in Helensburgh und nicht zu vergessen Kelvingrove Art Gallery and Museum. 
Die Tour inkludiert auch einen Besuch an der weltweiten bekannten Burrell Sammlung und einen Vertraut-machen Rundgang der Stadt. 
Auch verfügbar: 26-29 April, 14-17 Juni, 12-15 Juli, 30 August-2 Sept, 25-28 Okt. 
Mehr Informationen: 
http://www.mackintoshchurch.com/tour/index.html

 

 


Photo: Queen's Cross Interior

Teilnahme des Networks an dem Internationalen Kolloquium "Erbe von der Ökologie und Ökologie vom Erbe" an der Versailles-Saint-Quentin-en-Yvelines Universität – vom 11. bis 13. Oktober 2012


Anlässlich dieser originalen Initiative, die zusammen in einer gleichen Überlegung zwei Forschungsgebiete stellt, die nicht oft dazu neigen, einzuhalten – Ökologie und Erbe – war das Réseau Art Nouveau Network eingeladen, sein Projekt « Jugendstil und Ökologie » während dieses Kolloquiums, das vom 11. bis 13. Oktober statt fand, vorzustellen.

Programm


Photo: Affiche du colloque "Patrimoine de l'écologie et écologie du patrimoine"

Unbebaut Mackintosh im Lighthouse, Glasgow - von 11 bis 28 Oktober 2012


Das Lighthouse feiert das Kreatives Mackintosh Festival mit der Enthüllung einer neuen erstaunlichen Ausstellung, die verblüffenden architektonischen Modelle gestützt auf die unbebaute designs von Charles Rennie Mackintosh präsentiert. Die Modelle von Ozturk hergestellt, die ihren Sitz in Glasgow haben, sind fantastisch präzis und helfen uns die architektonische Vision von Mackintosh zu schätzen.

Mehr Informationen


Photo: Unbuilt Mackintosh poster, source: www.thelighthouse.co.uk

Kreatives Mackintosh Festival in Glasgow - von 15. bis 28. Oktober 2012


Barcelona hat Gaudi, Chicago hat Frank Lloyd Wright und Glasgow hat die einzige Erbschaft von Charles Rennie Mackintosh. Mackintosh, einer der « Glasgow Four », hat geholfen, die Art und die Architektur in die moderne Zeit hineinzuführen und war eine entscheidende Figur in der Explosion der Kreativität, die den Jugendstil in dem ersten Teil des 20. Jahrhunderts charakterisiert.
Während zwei Wochen, laden wir euch ein, die Begehung dieses aufregenden Erbes zu kommen.
Dieses Festival überquert die Kunstgattungen, aus Theater und Musik bis Design und Komödie.

Mehr Informationen

Broschüre des Kreativen Mackintosh Festivals


Photo: Creative Mackintosh Festival Poster

Ausstellung Alles Reklame! auf der Mathildenhöhe in Darmstadt - von 6. Oktober 2012 bis 6 Januar 2013


Die Plakatkunst der Künstlerkolonie Darmstadt

Bereits im frühen 20. Jahrhundert galten Plakate als „Kunst der Straße“, wurden von Museen und Privatpersonen gesammelt sowie in Ausstellungen und Publikationen gewürdigt. In ihrem Wunsch, alle Lebensbereiche künstlerisch zu gestalten, haben sich auch zahlreiche Mitglieder der Künstlerkolonie Darmstadt (1899-1914) der Vermittlung ihrer Ideen im öffentlichen Raum gewidmet. Sie schufen hierbei – als bedeutsamen Bestandteil des Gesamtkunstwerks Mathildenhöhe – herausragende Plakate, die heute zu den Ikonen der Werbekunst zählen.
Erstmals stehen diese Werke nun im Fokus einer Ausstellung auf der Mathildenhöhe Darmstadt. Die wichtigsten Plakate der Künstlerkolonie Darmstadt werden zu sehen sein, gestaltet von so renommierten Künstlern wie Joseph Maria Olbrich, Peter Behrens, Hans Christiansen, Johann Vincenz Cissarz, Friedrich Wilhelm Kleukens und Bernhard Hoetger. Präsentiert werden zwanzig Künstler und über 60 Plakate, Originalentwürfe und Grafiken, die zwischen 1899 und 1914 auf der Mathildenhöhe entstanden sind, dazu kommen beispielhafte Vergleichswerke aus den Metropolen Paris, München und Wien.
Die Kompositionen und Motive der Plakate zwischen Jugendstil, Moderne und Expressionismus werden in der Ausstellung entschlüsselt und in verschiedenen Variationen und Studien vorgestellt. Erstmals wird auch die wirtschaftliche Bedeutung der Plakate für die Ausstellungen auf der Mathildenhöhe beleuchtet werden. Damit schließt diese Ausstellung zugleich eine Forschungslücke zur Plakatkunst um 1900.

Weitere Informationen


Photo: Exhibition It's all advertising! Poster

Weingüte. Modernisme + kooperative Bewegung im CaixaForum, Barcelona - vom 6 July bis 14 Oktober 2012


Diese Ausstellung visiert an, bestimmten Schlüssel anzubieten, um den künstlerischen Wert und die architektonische Eigenheit dieser Keller, auch bekannt als Jugendstil Keller oder Wein Kathedralen zu verstehen. Sie zeigt verschiedene Arte diese Gebäude zu sehen und erreichen, durch die Architekten als Zentralfaden (Cèsar Martinell besonders, der mehr als die Hälfte die Gebäude aufgebaut hat) und die Leute, die sie gewohnt haben und die sie noch wohnen : die Bauern, die sich selbst verpfänden um ein kollektives Projekt vorzuschieben und die heutige Mitglieder der Kooperative, die den Einsatz und den Stolz behaupten, die diese architektonische Riesen ermöglichen. 

Weitere Informationen


Photo: Exhibition poster, source: www.obrasocial.lacaixa.es

Ausstellung Die anderen Pedreres in Der Pedrera in Barcelona - vom 29. Oktober 2012 bis 24. Februar 2013 


Um die Hundertjahrfeier der Ende der Bauarbeiten von Casa Milà, 1906-1912, allgemein La Pedrera (der Steinbruch) genannt, Projekt vom Architekt Antonio Gaudi i Cornet zu feiern, stellt die Fondacio CatalunyaCaixa « Die anderen Pedreres » vor.
Diese Ausstellung blickt Gebäude, während der gleichen Zeit als La Pedrera gebaut, die auch Ikone waren, die die gleiche Architektur weltweit darstellten. Die Ausstellung hat vor, die verschiedene Entwicklungen in die Architektur und Einrichtung Art sowie in ornamentale und angewandte Kunst darzustellen.
Vor allem auf Westeuropa mit einer Tour von den grössten emblematischen Gebäude von Erschaffern as wichtig und innovativ als Victor Horta, Hector Guimard, Charles Rennie Mackintosh, Joseph Hoffmann and Adolf Loos konzentriert, springt sie dann nach Vereinigte Staaten um Frank Lloyd Wrights Werk vorzustellen.  

Weitere Informationen


Photo: Facana posterior La Pedrera, Foto Xavi Padros (c)

With the support of the Culture Programme of the European Union

Responsible publisher: Arlette Verkruyssen, General Director,
Brussels Regional Public Service - Bruxelles Développement urbain (Brussels Urban Development),
CCN - Rue du Progrès 80, B. 1, 1035 Brussels - Belgium