Netzwerk Neuigkeiten
Filter by
Filter by
Filter by
   
Find it!
Records 1-15 of 216  
page1              

Wanderausstellung The Nature of Art Nouveau 1 in der St Peters Kirche in Rīga - vom 10. Juni bis 7. September 2014


Von dem Réseau Art Nouveau Network im Rahmen vom Projekt “Jugendstil und Ökologie” von dem 2007-2013 Kultur Programm der Europäischen Kommission unterstützt organisiert, besteht die Ausstellung aus zwei Faksimiles und hat ihre Reise in die Partner Städte von Oktober 2013 begonnen.

Nach Ålesund, wird die Ausstellung The Nature of Art Nouveau 1 in der St Peters Kirche in Rīga, dritte Station auf ihrer Reise durch Europa, vom 10. Juni bis 7. September 2014 dargestellt.

Diese Ausstellunge ist frei und zweisprachig Lettisch-Englisch

Pressemappe der Ausstellung auf Lettish, English, Französisch

Plakat der Ausstellung

Entdecken Sie eine Fernsehreportage über die Ausstellung!

Vergessen Sie nicht dass, die zweite Ausfertigung der Ausstellung The Nature of Art Nouveau 2 wird noch in Bad Nauheim vom 12. September 2014 dargestellt werden!


Photo: Poster of the exhibition The Nature of Art Nouveau in Riga

Historical Lab 5 Kohärenz der inneren und äußereren Plätze in der europäischen Jugendstil Architektur in Rīga – 5. September 2014


Im Rahmen vom Projekt Jugendstil und Ökologie von dem 2007-2013 Kultur Programm der Europäischen Kommission unterstützt, organisiert das Réseau Art Nouveau Network, Netzwerk von Städten auf den Schutz, die Studie und die Förderung des Jugendstils hingerichtet, ein Kolloquium von einem Tag am 5. September 2014 über Kohärenz der inneren und äußereren Plätze in der europäischen Jugendstil Architektur in Rīga

Finden Sie hier das Programm des Historical Lab

Melden Sie sich per email an maruta.briekmane@riga.lv und per fax am +371 67281184 vor dem 20. August 2014!

Weitere Informationen

 


Photo: Rīga, Alberta iela 12, Staircase, architect Konstantīns Pēkšēns, 1903, Photo R.Salcevičs

Das Réseau Art Nouveau Network jetzt Kulturweg des Europarats!


Das Réseau Art Nouveau Network ist erfreut anzukündigen, dass es als Kulturweg des Europarats vom Verwaltungsrat des Erweiterten Teilabkommen über die Kulturwege (EPA) bestätigt wurde, nach der Schlussverteidigung, die am 11. April 2014 in Luxemburg fand statt.

Durch viele Aktivitäten (Wanderausstellungen, Konferenzen, Publikationen, Aktivitäten für Kinder, ...), hat das Réseau Art Nouveau Network zwar seit 1999 aktive Zusammenarbeit und einen Austausch von Erfahrungen zwischen mehreren europäischen Akteure von der Studie und dem Schutz des europäischen und internationalen Jugendstil Erbes betroffen, sowie die Förderung und Verbreitung in der Öffentlichkeit, solange es die kulturellen Werte und die europäische Dimension dieses Erbes betont.

Es erfüllt die verschiedenen erforderlichen Kriterien für die Gewährung dieser Anführung (repräsentatives Thema der europäischen Werte und gemeinsam von mehreren Ländern, langfristige multilaterale Kooperationsprojekte von wissenschaftlicher Forschung, von Konservierung und Valorisierung des Erbes - besonders für junge Europäer; Organisation in unabhängiges und strukturiertes Netzwerk...) und wurde von der EPA der Europarat als "ein Projekt von Kultur-, Bildungs-, Erbe und Tourismus Zusammenarbeit um eine Route oder eine Reihe von Routen zu entwickeln und fördern, die auf einen historischen Weg, ein Konzept, eine Person oder ein kulturelles Phänomen von transnationalen Dimension gegründet, die eine Bedeutung für das Verständnis und die Achtung der gemeinsamen europäischen Werte präsentiert" erkannt. (Resolution CM / Res (2013) 66)

So schloss es sich den anderen 26 bestätigten Kulturwege für eine dreijährige Zusammenarbeit an, insbesondere mit dem Europäischen Institut für Kulturwege (CISI), technische Körper im Jahr 1998 erstellt, das in enger Zusammenarbeit mit dem Europarat, für die Kontinuität und die Entwicklung des Programms der Kulturwege in den 50 Unterzeichnerländern des europäischen Kulturkonvent zuständig ist.

Weitere Informationen
Weitere Informationen über die Kulturwege des Europarats
Weitere Informationen über des Erweiterten Teilabkommen über die Kulturwege (EPA)

Entdecken Sie die Pressemappe des Réseau Art Nouveau Networks auf Französisch und English!


Photo: Logo of the Council of Europee

Bekommen Sie Mitglieder des RANN Vereins !


Im Folgenden seiner Generalversammlung, die im Aveiro am 25. Januar 2013 statt fand, ist das Réseau Art Nouveau Network erfreut die Öffnung der Mitgliedschaft von seinem Verein individuellen Mitgliedern anzukündigen.
Der Mitgliedsbeitrag betragt 50 Euro und wird ganz neue Vorteile der Freuden des RANNs geben.

Weitere Informationen demnächst


Photo: Logo of the RANN Association

Der Réseau Art Nouveau Network auf Facebook


Entdecken Sie die Réseau Art Nouveau Networks Facebook Seite!   


Photo: Facebook copyrights

Grosser Erfolg für das 2014 Welt-Jugendstil-Tag!


Vom Museum für Angewandte Kunst in Budapest in Zusammenarbeit mit Szecessziós Magazin (Jugendstil Magazin) und dem Partage-Plus Projekt organisiert, fand der Welt-Jugendstil-Tag am 10. Juni 2014 statt!

Das Réseau Art Nouveau Network war erfreut, dieses grosse Ereignis mit Ihnen zu zelebrieren und dankt Ihnen für ihre massive Teilnahme am Jugendstil-selfies Wettbewerb auf unsere Facebook Seite!

Und das Gewinner ist...
Darunter 65 Jugendstil selfies eingereicht, wurde der Publikum Preis Olga Harmsen verliehen, für ihre selfie in Spuiweg 176-180, Dordrecht (n°1) gemacht, das die höchstere Menge von „Like“ mitternachts, Ende des Welt-Jugendstil-Tags bekam!
Das Réseau Art Nouveau Network attribuierte auch den Preis der Jurys Jérôme Perrins selfie (n°8), zweiten Podestplatz, in der Villa Majorelle in Nancy gemacht!
Die glückliche Gewinnern werden Jugendstil Sonderpreise, insbesondere Jugendstil Veröffentlichungen.

Videos unserer Mitglieder
Entdecken Sie auch Videos oder interviews von einigen unserer Mitglieder anlässlich dem Welt-Jugendstil-Tag präsentiert, um ihre Kentniss zu teilen und um das Jugendstil Erbe von Städte unseres Netzwerks besser zu kennen! Die videos wurden auf English oder Französich präsentiert.

La Chaux-de-Fonds
Bad Nauheim
Helsinki
Budapest
Darmstadt
Glasgow
Oradea 
Melilla
Subotica
La Habana
Alesund
Aveiro
Riga
Nancy - interview
Bruxelles-Brussel - interview 

Bis nächstes Jahr für den 2015 Welt-Jugendstil-Tag!


Photo: Olga Harmsen's selfie, Spuiweg 176-180, Dordrecht

Brüssel Jugendstil. Rund um Häuser von Gabriel Charles (1868-1919) in der Halles Saint-Gery in Brüssel – vom 1. bis 31. August 2014


 


Photo: Flyer of the exhibition

Antoni Gaudi, Victor Horta und die Ecole de Nancy in Fèvres Zeitschrift behandelt, Jugendstil und der Metallbauarbeiten gewidmet


 


Photo: Cover of the Fèvres Magazine

Das Klimt-Original des Leopold Museum zu Gast im Klimt-Zentrum am Attersee - vom 12. bis 24 July 2014


Auch im dritten Jahr seines Bestehens präsentiert das Gustav Klimt-Zentrum am Attersee wieder ein herausragendes Originalgemälde von Gustav Klimt (1862–1918). Im Eröffnungsjahr 2012 war Klimts Am Attersee (1900) – von Kunstkritiker Ludwig Hevesi als »Rahmen voller Seewasser« bezeichnet – zu Gast, im vergangenen Jahr Klimts 1899 entstandenes Gemälde Ein Morgen am Teiche (Stiller Weiher), eine Darstellung des Egelsee in Golling und heuer ist es mit dem 1902/03 entstandenen Meisterwerk Die große Pappel II (Aufsteigendes Gewitter) wieder eine Attersee-Landschaft.
Auch in diesem Jahr handelt es sich erneut um eine exklusive Leih gabe des Wiener Leopold Museum.
Ergänzend dazu sind auch weitere interessante Pappelbilder der Jahrhundertwende zu sehen: Die um 1890 entstandene "Pappelallee bei Plankenberg" des österreichischen Stimmungsimpressionisten Emil Jakob Schindler (1842-1892) aus der Sammlung Leopold und das um 1905 geschaffene stimmungsvolle Bild "Pappeln am Ufer" von Secession-Mitbegründer Wilhelm List (1864-1918) aus Privatbesitz.

Weitere Informationen


Photo: Die große Pappel II (c) Leopold Museum, Vienna

Wanderausstellung The Nature of Art Nouveau 2 in der Sala Muncunill in Terrassa - vom 9. Mai bis 13. Juli 2014


Von dem Réseau Art Nouveau Network im Rahmen vom Projekt “Jugendstil und Ökologie” von dem 2007-2013 Kultur Programm der Europäischen Kommission unterstützt organisiert, besteht die Ausstellung aus zwei Faksimiles und hat ihre Reise in die Partner Städte von Oktober 2013 begonnen.

Nach Nancy, wird die Ausstellung The Nature of Art Nouveau 2 in der Sala Muncunill in Terrassa, dritte Station auf ihrer Reise durch Europa, vom 9. Mai bis 13. Juli dargestellt.

Diese Ausstellunge ist frei und zweisprachig Katalanisch-Englisch.

Pressemappe der Ausstellung auf Englisch und Französisch
Plakat der Ausstellung

Verpassen Sie nicht die geführte Touren am 10. und 11. Mai 2014!

Weitere Informationen

Die zweite Ausfertigung der Ausstellung „The Nature of Art Nouveau“ 2 wird in Riga in der St Peters Kirche bis 7. September dargestellt werden!


Photo: Poster of the exhibition Naturaleses de l'Art Nouveau

Ausstellung und Website Mackintosh Architektur im Hunterian in Glasgow - vom 18. Juli 2014 bis 4. Januar 2015


Ein neuer Blick auf ein vertrautes Symbol
Mackintosh Architektur im Hunterian

Das Charakteristische Forschungsprojekt in Mackintosh Architektur, das 2010 begann, wurde von der University of Glasgow Hunterian geführt worden. Es präsentiert die erste umfassende Auswertung von Mackintoshs architektonischen Karriere auf einer frei zugänglichen Webseite, www.mackintosh - architecture.gla.ac.uk, vom 18. Juli. Die reich bebilderte Webseite enthält einen Katalog von Mackintosh Architekturprojekte und architektonische Zeichnungen, mehr als 3000 Bilder, 350 Biografien, eine Chronologie, eine interaktive Karte, ein Glossar und Bibliografie.

Die Webseite wird mit der ersten großen Ausstellung Mackintoshs architektonischem Werk gewidmet gestartet werden. Die Mackintosh Architektur wird mehr als 80 Architekturzeichnungen aus dem Hunterian und aus Sammlungen in ganz Großbritannien, viele nie zuvor gezeigt, neben Filme speziell bestellt, Modellen und Archivdokumente selten gesehen darstellen.

Auf den Arbeit des Forschungsprojekts gegründet, bestreitet die Ausstellung die vertraute Ansicht von Mackintosh als das isolierte Genie durch die Vorlage der weiteren Kontext seiner architektonischen Praxis, die Einführung der Auftragnehmer, Lieferanten und Kunden, die die Lieferung der Gebäude unterstützt haben, und durch die Beschreibung das Bau Prozess, von der Baugenehmigung bis der Endkontrolle.

Die Ausstellung wird von drei speziellen Sonderaushängeschilder unterstützt, die Mackintoshs Kompetenzen als Zeichner und Designer herausstellen, weitgehend aus der unerreichten Mackintosh Sammlung des Hunterians: Mackintosh Reisen Skizzen ; William Davidson : Kunstsammler ; und C. R. Mackintosh : " Begonien "

Pressemitteilung des Projekts

Weitere Informationen


Photo: Gravestone for James Reid, Kilmacolm, 1898 © Mackintosh Architecture, University of Glasgow, 2014

Außergewöhnliche Eröffnung für das Publikum von drei glänzenden Privathäusern in Brüssel – von Juni bis Dezember 2014


Das Max Hallet Haus (V. Horta), das Solvay Haus (V. Horta) und das Ciamberlani Haus (P. Hankar) werden außergewöhnlich am ersten Samstagen von Juni, September, November und Dezember 2014 für Besichtigungstouren auf Französisch und Englisch, von dem Voir & Dire Bruxelles Verein organisiert, geöffnet sein.

Weitere Informationen


Photo: Solvay House, Victor Horta, 1894, © 2014 - Bastin & Evrard - Victor Horta - Rights SOFAM Belgium

Serie von Vorträge Commonwealth Anziehungspunkt und Zukunftsfähigkeit in Glasgow – vom 4. Juni bis 3. September 2014


Das Glasgow City Heritage Trust ist erfreut, die Serie von Vorträge Commonwealth anzukündigen.
Die Vorträge werden einen breiten Umfang von innovativen und spannenden Themen behandeln, wie „dauerhafte Entwicklung in Welterbe Städte“ von Elene Neguisse, und unsere Partner aus Barcelona, Lluis Bosch Pascual, Leiter der Routen und Veröffentlichungen Abteilung vom Institut der städtischen Landschaft der Rat der Stadt Barcelona, wird „Wie Barcelona eine Touristenhochburg bekam“ erklären.

Weitere Informationen über die Serie von Vorträge (Programm und Gerichtsort)


Photo: Barcelona, Sagrada Familia, A. Gaudi.

Besichtigungstouren 2014 Sommerzeiten in Schaerbeek, Brüssel - vom 22. Juni bis 7. September 2014


In diesem Sommer, schlägt wieder der Verein Schaerbeeks Erbe (PatriS), mit der Unterstützung von Cécile Jodogne, Beigeordneterin des Bürgermeisters für Erbe und Tourismus, verschiedene Touren von der Gemeinde Schaerbeek, darunter die Besichtigungstour "auf den Spuren des Architekt Henri Jacobs" vor.

Diese Wanderungen sind kostenlos, aber die Anmeldung ist erforderlich.

Informationen Faltblatt


Photo: Information flyer

Führungen und Workshops für Familien Papa, Mama, Horta und Ich! im Horta Museum in Brüssel - vom 7. Juli bis 8. August 2014


Im Sommer wird das Horta Museum jeden Morgen für Kinder und Eltern für eine Besichtigung an jedes Alter angepasst öffnen.

Die Raum der Bediensteten des Hauses wird ausnahmsweise bei diesem Anlass geöffnet werden. Die Tour nimmt die Form eines Rollenspiels für die größte und eine Schatzsuche für Kinder und ermöglicht proaktivweise das außergewöhnliche Haus und Victor Hortas wunderbare Welt zu entdecken. Nach dem Besuch wird eine Kreativwerkstatt angeboten werden, damit alle kann ein Werk von der Natur inspiriert herstellen, in Beziehung mit Jugendstil - verschiedene Werkstatt jede Woche (Kirchenfenster, Mosaik, Wandmalerei, Jugendstil Haus auf Papier, Tiere auf Papier).

Besuchen Sie unsere Webseite

Praktische Informationen
Vom 7. Juli bis 8. August
Montag bis Freitag von 9.30 bis 12.30 Uhr
Am 21. Juli geschlossen
Preis pro Morgen : 8,00 € / Erwachsene und 5,00 € / Kind
Anmeldung per Telefon : 0032 (0)2 543 04 90
oder per Mail : info@hortamuseum.be
Hinweis: Die Gruppen sind auf maximal 10 Personen pro Morgen und für Erwachsene in Begleitung von Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahre begrenzt.

Weitere Informationen

Flyer des Ereignisses


Photo: Horta Museum, detail of the flyer of event.

With the support of the Culture Programme of the European Union

Responsible publisher: Arlette Verkruyssen, General Director,
Brussels Regional Public Service - Bruxelles Développement urbain (Brussels Urban Development),
CCN - Rue du Progrès 80, B. 1, 1035 Brussels - Belgium