Ausbildung

Training in the Réseau Art Nouveau Network

Um den Anforderungen gerecht zu werden, die Verantwortung zu übernehmen, und  den bestmöglichen Erhalt von Jugendstilgebäuden vorschlagen zu können, hatte die Ecole d´ Avignon, technischer Partner des Netzwerks, von Anfang an das Ziel, einen regelmäßigen  Bewertungs -Kontroll- und Beratungsplan zu entwickeln und dann diejenigen zu schulen, die diesen Plan durchführen würden. Er bestand daraus, eine sehr detaillierte, praktische Bewertungsskala zu schreiben, eine Liste aller Punkte, die geprüft werden müssen und damit verbundene Maßnahmen: (1) technische Lösungen und Empfehlungen, (2) der Umfang eines Eingreifens (Instandhaltung oder fachgerechte Reparatur durch einen örtlichen Techniker, einen spezialisierten Handwerker, einen Restaurator …), und (3) den Zeitplan. Dieser Plan erlaubt es uns z. B. die Veränderung eines Risses oder den Verschleiß zu messen und damit den Umfang eines Schadens zu beurteilen. Er kann aber auch einer Stadtverwaltung helfen, eine angemessenes Budget und einen Plan für notwendige Reparaturen oder die Restaurierung bedeutender Gebäude  aufzustellen.   

In Anbetracht der heterogenen Gruppe von Teilnehmern,  waren die drei  Fortbildungskurse, die nacheinander in Barcelona (Katalonien), Brüssel (Belgien) und Ljubljana (Slowenien) organisiert wurden, darauf ausgerichtet, den Partnern  Übungen zur Voruntersuchung anzubieten (Amatller Haus in Barcelona, dann Saint- Cyr Haus/Workshop in Brüssel)  und eine  ganze Reihe von damit verbundenem  technischen know-how.

Deshalb lag der Schwerpunkt der dritten Fortbildung auf technischer und praktischer Arbeit,  mit Kalkputz  und Kalktünche, insbesondere mit der praktischen Herstellung eines  Sgraffitto  Frieses im Jugendstil. Jede Schulung  bot den Teilnehmern Gelegenheit, in jeder Stadt das Jugendstilerbe zu entdecken, sowie ihre repräsentativen Bauwerke aus der Sicht von Experten für Erhaltung und Instandsetzung  zu sehen, örtliche Fachleute für traditionelle Techniken zu treffen und vor Ort Erfahrungen und Praktiken in Bezug auf Instandhaltung und Instandsetzung zu erleben und zu diskutieren.

Eine Definition

Instandhaltung bedeutet eine Reihe von Maßnahmen, um den guten Zustand eines Bauwerks (oder des ursprünglichen Zustandes) zu erhalten und wieder herzustellen. Allgemein sind die Maßnahmen dazu bestimmt, einen bestehenden Wert zu erhalten. Instandhaltung können vorbeugende oder korrigierende Maßnahmen sein (Wartung und Reparatur). Die Wartung kann fortlaufend, in regelmäßigen Abständen oder nach Bedarf durchgeführt werden, gerade für kleinere Reparaturen.

Einige Grundprinzipien

  • Der Bestand an Jugendstilgebäuden ist unglaublich vielfältig und umfangreich, mit einer Überfülle an dekorativen, technischen und oft einzigartigen Elementen.  Anstatt eine riesige Datenbank anzulegen, die sich auf alle Bauwerke dieser Zeit anwenden ließe,  scheint es sinnvoller zu sein, ein Datenblatt für jedes einzelne Gebäude zu schreiben: wir erhalten so viele Seiten, wie es Gebäude gibt und erreichen damit Genauigkeit und Effektivität.
  • Der Jugendstil  hat einen klar umrissenen Zeitraum und einen hoch geschätzten Stil, dessen ursprüngliche Elemente wir so weit wie möglich zu erhalten versuchen. Allgemein bevorzugen wir Instandhaltung, Instandsetzung oder Reparaturen anstatt Rekonstruktion. 
  • Bevor irgendwelche Reparaturen vorgenommen werden, ist es die erste Aufgabe, zu orten, zu bestimmen und dann  die URSACHE, die Quelle des Schadens zu reparieren. 
  • Weiterentwicklung muss  es geben und akzeptiert werden: d.h. die Authentizität zu respektieren, in dem Bemühen, die Nutzung, den Zustand und den Komfort zu verbessern, ohne die Ästhetik und den Charakter  des  ursprünglichen Baus zu zerstören.

Einführende Dokumente:
Diagnose und Instandhaltung
General comments

Training in Barcelona: 12 to 16 November 2002
Programme
Maintainance plan
Exercise at Casa Amatller, by Josep Puig i Cadafalch, 1900

Training in Bruxelles-Brussel: 29 September to 3 October 2003
Programme
Maintainance plan
Exercise at Maison Saint-Cyr, by Gustave Strauven, 1900-1903
Monumentwatch- Checklist File

Training in Ljubljana: 13 to 18 September 2004
Programme
Diagnosis and maintainance
Limewash- Syllabus
Lime glossary

 

With the support of the Culture Programme of the European Union