Neuigkeiten

Das Klimt-Original des Leopold Museum zu Gast im Klimt-Zentrum am Attersee - vom 12. bis 24 July 2014


Auch im dritten Jahr seines Bestehens präsentiert das Gustav Klimt-Zentrum am Attersee wieder ein herausragendes Originalgemälde von Gustav Klimt (1862–1918). Im Eröffnungsjahr 2012 war Klimts Am Attersee (1900) – von Kunstkritiker Ludwig Hevesi als »Rahmen voller Seewasser« bezeichnet – zu Gast, im vergangenen Jahr Klimts 1899 entstandenes Gemälde Ein Morgen am Teiche (Stiller Weiher), eine Darstellung des Egelsee in Golling und heuer ist es mit dem 1902/03 entstandenen Meisterwerk Die große Pappel II (Aufsteigendes Gewitter) wieder eine Attersee-Landschaft.
Auch in diesem Jahr handelt es sich erneut um eine exklusive Leih gabe des Wiener Leopold Museum.
Ergänzend dazu sind auch weitere interessante Pappelbilder der Jahrhundertwende zu sehen: Die um 1890 entstandene "Pappelallee bei Plankenberg" des österreichischen Stimmungsimpressionisten Emil Jakob Schindler (1842-1892) aus der Sammlung Leopold und das um 1905 geschaffene stimmungsvolle Bild "Pappeln am Ufer" von Secession-Mitbegründer Wilhelm List (1864-1918) aus Privatbesitz.

Weitere Informationen


Photo: Die große Pappel II (c) Leopold Museum, Vienna

Wanderausstellung The Nature of Art Nouveau 2 – Die Natur des Jugendstil in Bad Nauheim - vom 12. September bis 26. October 2014


Weiter lesen...


Symposium Mackintosh Architektur im Hunterian in Glasgow - am 19. September 2014


Weiter lesen...


31. europäischen Tage des offenen Denkmals – vom 20. bis 21. September 2014


Weiter lesen...


Ausstellung Die Ursprünge des Jugendstils. Victor Horta und Brüssel im Pelgrims Haus in Brüssel – vom 11. bis 28. September 2014


Weiter lesen...


 Andere Nachrichten ...





 

 

With the support of the Culture Programme of the European Union

Responsible publisher: Arlette Verkruyssen, General Director,
Brussels Regional Public Service - Bruxelles Développement urbain (Brussels Urban Development),
CCN - Rue du Progrès 80, B. 1, 1035 Brussels - Belgium