Netzwerk Neuigkeiten
Filter by
   
Find it!
Records 1-15 of 171  
page1              

Wanderausstellung The Nature of Art Nouveau 1 im Kunstmuseet KUBE in Ålesund - vom 22. März bis 10. May 2014


Von dem Réseau Art Nouveau Network im Rahmen vom Projekt “Jugendstil und Ökologie” von dem 2007-2013 Kultur Programm der Europäischen Kommission unterstützt organisiert, besteht die Ausstellung aus zwei Faksimiles und hat ihre Reise in die Partner Städte von Oktober 2013 begonnen.

Nach Helsinki, wird die Ausstellung "The Nature of Art Nouveau" 1 im Kunstmuseet KUBE, zweite Station auf ihrer Reise durch Europa, vom 22. März bis 13. April 2014 dargestellt.

Diese Ausstellunge ist frei und zweisprachig Norwegisch- Englisch.

Pressemappe der Ausstellung auf English, Französisch
Plakat der Ausstellung

Weitere Informationen

Vergessen Sie nicht dass, die zweite Ausfertigung der Ausstellung „The Nature of Art Nouveau“ 2 ist noch in Nancy bis 13. April 2014 dargestellt!


Photo: Poster of the exhibition "The Nature of Art Nouveau" in Alesund

Bekommen Sie Mitglieder des RANN Vereins !


Im Folgenden seiner Generalversammlung, die im Aveiro am 25. Januar 2013 statt fand, ist das Réseau Art Nouveau Network erfreut die Öffnung der Mitgliedschaft von seinem Verein individuellen Mitgliedern anzukündigen.
Der Mitgliedsbeitrag betragt 50 Euro und wird ganz neue Vorteile der Freuden des RANNs geben.

Weitere Informationen demnächst


Photo: Logo of the RANN Association

Der Réseau Art Nouveau Network auf Facebook


Entdecken Sie die Réseau Art Nouveau Networks Facebook Seite!   


Photo: Facebook copyrights

Ausstellung Dem Licht Entgegen im Museum Künstlerkolonie, Mathildenhöhe in Darmstadt – von 17. Mai bis 14. September 2014


DEM LICHT ENTGEGEN Die Künstlerkolonie-Ausstellung 1914

Die Jubiläumsschau zur Künstlerkolonie-Ausstellung von 1914 auf der Mathildenhöhe Darmstadt - auf den Tag genau 100 Jahre nach dieser letzten historischen Großausstellung nach 1901, 1904 und 1908 – präsentiert mit Werken von Albin Müller, Bernhard Hoetger, Elizabeth Duncan, Friedrich Wilhelm Kleukens, Emanuel Josef Margold, Arnold Mendelssohn und Heinrich Jobst das ganze Spektrum kreativen Schaffens von der Architektur und Malerei über Skulptur und Angewandte Kunst bis hin zu Musik und Tanz. Historische Dokumente und Kunstwerke beleuchten den Stellenwert dieser Leistungsschau vor dem großen Krieg.

Um den Geist der Künstlerkolonieausstellung von 1914 lebendig werden zu lassen, präsentiert das Museum Künstlerkolonie sowohl Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Schmuck und Fotografien aus der Städtischen Kunstsammlung Darmstadt als auch wertvolle Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen. Sie zeugen vom ungebrochenen Optimismus der Moderne, der in der Künstlerkolonie Darmstadt bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs herrschte und der noch heute auf der Mathildenhöhe Darmstadt spürbar ist.

Kurator der Ausstellung: Dr. Philipp Gutbrod, Sammlungskonservator und Kurator, Institut Mathildenhöhe Darmstadt

Weitere Informationen


Photo: Poster of the exhibition "Against the light - The Artists’ Colony Exhibition 1914"

Eine neue Darstellung für das MNAC in Barcelona – September 2014


Die Räume der Galerie der 19. und 20. Jahrhundert im Museu Nacional d´Art de Catalunya (MNAC) sind dem Publikum seit 1ste April geschlossen, um den Platz frei für Modernisierung zu machen, die zu einer neuen Darstellung der Werken am Ende September führen wird.

Diese neue Darstellung wird auf die fünfzigerjahre ausgedehnt werden und wird mehr als ein kritische und komplexe Auge über alle artistischen Produktionen dieser Zeit vorschlagen: Fotografie, Plakate, Film, Architektur, Dekorative Kunst, Skulptur und Gemälde, mit einer Betonung über Räume, die Modernisme, die Internationale Ausstellung von 1929, die dreizigerjahre, und den Bürgerkrieg dediziert sind.

Eine Auswahl von Meisterwerke dieser Zeit wird in der Halle der Sonderausstellungen von 17 Juni bis 31 August 2014 präsentiert werden.
Quelle: Europäische Route von Jugendstil

Weitere Informationen


Photo: Ramon Casas and Pere Romeu on a Tandem, Barcelona, 1897. Source: Museu Nacional d'Art de Catalunya

Öffentliche Wiedereröffnung der Casa Vicens in Barcelona im Jahre 2016


Die Casa Vicens, die an der Carrer de les Carolines im Gràcia Stadtviertel von Barcelona liegt, wird ihre Türen dem Publikum im Jarhe 2016 öffnen. Die grösste Bankfirma von Andorra, MoraBanc, hat vor kurzem das Gebaüde gekauft und sieht ab, die in ein Haus-Museum nach ihrer Restaurierung zu wandeln.

Die Casa Vicens war die wichtigste Bestellung, die Antoni Gaudí i Cornet im Jahre 1883 erhielt kurz darauf er schloss seine Architektur Studien ab. Die Eröffnung des Gebäudes, erklärt als Nationale kulturelle Erbe Ort, wird das Zurückbekommen von einem anderen Moderniste Juwel für die Stadt Barcelona markieren.

Quelle: Europäische Route von Jugendstil


Photo: Casa Vicens, source: www.gaudidesigner.com

Ausstellung Die Ursprünge des Jugendstils. Victor Horta und Brüssel in den Halles Saint-Géry in Brüssel – vom 26. März bis 30. Juni 2014


Die Leitung der Monumenten und Geländen der Region von Brüssel-Hauptstadt in Zusammenarbeit mit Visit Brussels laden Sie ein, die Ausstellung “ Die Ursprünge des Jugendstils. Victor Horta und Brüssel » zu entdecken.

Nach seiner Präsentation im American Institute of Architects in Washington im Jahre 2012 und in der Halles Saint-Gery in Brüssel im Jahre 2013, richtet diese viersprachige Wanderausstellung sich, von 26. März bis 30. Juni 2014, im BIP (Brussels Info Place), in Mittelpunkt von Brüssel ein.

Reich illustriert, stellt sie die schönsten Ausführungen vom Architekt Victor Horta heraus, die UNESCO-Welterbe Liste aufgenommen wurden und taucht den Besucher in die Gemütlichkeit der Schöpfung von einem den grössten Künstler von Jugendstil, Bewegung, die die europäischen räumlichen und architektonischen Auffassungen im Beginn des XX. Jahrhunderts revolutioniert hat. Die Tassel, Solvay und Van Eetvelde Hôtels, sowie das persönliche Haus des Architekts verlaufen neben dem losen Glanz vom Aubecq Hôtel, das im Laufe der 1950er zerstört war, aber dessen Teil der Fassaden, solch ein riesiges Puzzle, wurde kürzlich wieder aufgebaut.

Eintritt frei von 10 Uhr bis 18 Uhr

Weitere Informationen


Photo: Poster of the exhibition “The Cradle of Art Nouveau. Victor Horta and Brussels”

Wanderausstellung The Nature of Art Nouveau 2 in Nancy - vom 20. Dezember 2013 bis 13. April 2014 - Letzte Tage!


Von dem Réseau Art Nouveau Network im Rahmen vom Projekt “Jugendstil und Ökologie” von dem 2007-2013 Kultur Programm der Europäischen Kommission unterstützt organisiert, besteht die Ausstellung aus zwei Faksimiles und hat ihre Reise in die Partner Städte von Oktober 2013 begonnen.

Nach Brüssel, wird die Ausstellung "The Nature of Art Nouveau" in Nancy im Palais du Gouvernement, zweite Station auf ihrer Reise durch Europa, vom 20. Dezember 2013 bis 13. April 2014 dargestellt und wird mit der Ausstellung "Florilège" (Auswahl) von Nancy begleitet werden.

Natur war die hauptsächliche Quelle von Inspiration von Jugendstil, am Ende des 19. Jahrhunderts. Durch Europa wehst ein ganz neuer kreativer Wind. In Nancy kulminiert eine naturalistische Inspiration in die dichterische Schöpfungen von Gallé, Daum, Prouvé, Majorelle… "The Nature of Art Nouveau" erwähnt die Quellen und die Entwicklung dieser Inspiration durch europäische Beispiele und "Florilège" (Auswahl) bebildert die Sicht von Nancy mit ganz neuen Werken…

Sie haben noch Gelegenheit, die Ausstellungen in Nancy zu besichtigen und das Abschlusswochenende am 12. und 13. April 2014 mit vielen Überraschungen zu geniessen!
Programm des Abschlusswochenende auf Französich

Diese beide Ausstellungen sind frei und zweisprachig Französich- Englisch.

Weitere Informationen über die Ausstellung The Nature of Art Nouveau
Weitere Informationen über die Ausstellung Florilège
Pressemappe der Ausstellung The Nature of Art Nouveau auf Französich und English
Pressemappe der Ausstellung Florilège
Plakat der Ausstellungen

Vergessen Sie nicht dass, die zweite Ausfertigung der Ausstellung „The Nature of Art Nouveau“ ist noch in Alesund bis 10. Mai 2014 dargestellt!


Photo: Passion-flower vase, Émile Gallé, © Nancy, musée de l'École de Nancy. Photographer: P.Caron

Ausstellung Zwei Photographinen in Ålesund herum 1900 im Jugendstilsenteret in Ålesund – vom 6. Juni 2013 bis 6. Juni 2014


Die Meisterin Margrethe Svendsen und ihre Assistentin Petrine Wiik

Willkommen bei der Vernissage am 6. Juni 2013 um 6 Uhr, anlässlich des zehnten Jubiläums der Eröffnung des Jugendstil Zentrums! Die Photographinen in diese Ausstellung vorgestellt sind Margrethe Svendsen und ihre Assistentin Petrine Wiik. Die Werke zeigen eine Vielfalt von Motiven in der Landschaft der Stadt Ålesund vor und nach dem grossen Brand von 1904, neben die Motive der Neubau Zeit, wo man die neuen Jugendstil Gebäude daneben provisorischen Wohnungen und Baracken sehen kann.

Weitere Informationen
Darstellung des Ereignis auf Englisch


Photo: Poster of the exhibition Two Female photographers in Alesund around 1900. Source: Jugendstilsenteret

Ausstellung Jugendstil in die Schätze von Subotica im Stadtmuseum von Subotica – bis April 2013


Die vorläufige Ausstellung vom Stadtmuseum von Subotica “Jugendstil in die Schätze von Subotica” genannt, stellt Jugendstil Gemälde, Skulpturen, angewandte Kunst, Handwerkskunst und industrielle Produkten, die aus staatliche Sammlungen von Subotica in einem Ausstellung Raum von 200m² kommen, dar. Sie beabsichtigt, die auf Jugendstil Gegenstände in den staatlichen Sammlungen der Stadt geschützt Aufmerksamkeit zu erregen, sowie den Fakt herauszustellen, dass das Jugendstil nicht nur in Monumenten des architecturalen Erbe in Subotica bemerkt müsste.

Die Hundertjahrfeier des Endes des Baus von dem Jugendstil Rathaus von Marcell Komor (1868–1944) und Dezső Jakab (1864–1932) ausgebildet war eine Gelegenheit diese Ausstellung in September 2012 vorzubereiten.

Die Ausstellung behandelt all Phasen des Jugendstils: die frühe Zeit (In den 80ern bis der Jahrhundertwende von 19. und 20. Jahrhundert), die geschlechtsreife Zeit (1900-1914) und die späte Zeit (von 1914 bis die 1930ern).Die Gegenstände sind innerhalb verschiedene Themen dargestellt: Objekten von männlichen und weiblichen Sphären charakteristisch den Haushalten der Mittelklasse (Mode, Erziehung den Kindern, persönliche Hygiene, Sammlungen – okimoni, das aus Japan kommt, Medaille – Kultur von Lesen, Musik, das Konzept von der Freizeit, Entspannung, Engagement für die Schönen Künste, Photografie), sowie verschiedene charakteristische Szenen und das Phänomen vom öffentlichen Leben (Kaffees, Kino, Konzerten, japanische Mode, Spas in Palić etc.).

Die Ausstellung wird den Besuchern bis April 2014 dargestellt werden.

Weitere Informationen


Photo: Poster of the exhibition Art Nouveau in the Treasuries of Subotica

Ausstellung Florilège (Auswahl) im Palais du Gouvernement in Nancy – vom 20. Dezember 2013 bis 13 April 2014


Natur war die hauptsächliche Quelle von Inspiration von Jugendstil, am Ende des 19. Jahrhunderts. Durch Europa wehst ein ganz neuer kreativer Wind. In Nancy kulminiert eine naturalistische Inspiration in die dichterische Schöpfungen von Gallé, Daum, Prouvé, Majorelle… "The Nature of Art Nouveau" erwähnt die Quellen und die Entwicklung dieser Inspiration durch europäische Beispiele und "Florilège"(Auswahl) bebildert die Sicht von Nancy mit ganz neuen Werken…

"Florilège" ist eine Auswahl von Werken, die aus den Hauptkünstler von Nancy kommen, mit als Gemeinsamkeit ein Dekor auf Natur basiert. Es bebildert mit Beispielen von Nancy die Absicht in der Ausstellung "The Nature of Art Nouveau" ausgeführt, die vom Réseau Art Nouveau Network organisiert wird, dank einer inkorporierte Bühnenmalerei von Gaetano Sposimo, aus der Firma Idéa Viva (Paris) hergestellt.

Diese beide Ausstellungen sind frei und zweisprachig Französich- Englisch.

Weitere Informationen
Plakat der Ausstellungen


Photo: Poster of the exhibition The Nature of Art Nouveau & Florilège, Nancy

Ablauf von Vorträgen Oficis del Modernisme im MMCAT in Barcelona – vom 16. Februar bis 14. May 2014


Das Museu del Modernisme Català präsentiert die zweite Edition von Vorträgen und Werkstätten als eine Fortführung vom Kurs, der 2012 begonnen hat. Über einige der Handwerke, das die Modernist Ära mit grossem Erfolg auf frischte, bietet das Museum Bildungen durch neue Beherrschungen, wie das Schmieden, sgraffito, die Holzschnitzerei, die Keramik und die angewandte cloisonnée.
Der Ablauf ist von Experten von jedem Fach dargestellt und enthalt eine Besichtigungstour der neuen Werkstätten in der Stadt von Barcelona wo alte Techniken mit modernen Technologien und Trends zurzeit ab mischen.

Präsentation Plakat

Weitere Informationen


Photo: Poster of the event, source: Museu del Modernisme Català

Die Ecole de Nancy und der Erste Weltkrieg im Musée de l’Ecole de Nancy – vom 19. März bis 29. June 2014


Durch eine Auswahl von Werken von Victor Prouvé, Henri Bergé, Louis Hestaux, Louis Majorelle und Gallés Fabrik, die zu seinen Sammlungen gehören, bemüht das Musée de l’Ecole de Nancy sich einen unbesungen Aspekt der künstlerischen Schöpfung in Nancy, während und nach dem ersten Weltkrieg zu beschreiben.
Eine Ausstellung im Rahmen von der Gedächtnisfeier der Jahrhundertfeier vom ersten Weltkrieg dargestellt.

Pressemitteilung auf Französich

Weitere Informationen


Photo: Gallé's Factory, Vase Cathédrale de Reims. Private collection.

Aufruf von Vorschläge Mission über Jugendstil in Brüssel – bis 13. Juni 2014


Die Denkmal und Standorte Abteilung von der Brüssel-Hauptstadt Region, Projekt-Vorsitzende des „Judgendstil und Ökologie“ Projekt vom 2007-2013 Kultur Programm der europäischen Kommission unterstützt und vom Réseau Art Nouveau Network organisiert, beabsichtigt eine wissenschaftliche oder technische Mission von drei Tagen in Belgien oder in ein anderes Land von der europäischen Union finanziell zu unterstützen, unter der Voraussetzung, dass die Mission ein neues Element zu unseren Kenntnissen des Jugendstil von Brüssel leistet.
Die Vorschläge (auf max. 2 A4 Blätter entwickelt werden) sollen mit der Post der folgenden Adresse, vor 13. Juni 2014 gesendet werden:

Conde-Reis Guy
Architecte
Service public régional de Bruxelles
Bruxelles Développement urbain • Direction des Monuments et des Sites
CCN • Rue du Progrès, 80 bte 1 • 1030 Bruxelles
Tél. : +32 2 204 20 70 • Fax. : +32 2 204 15 22
gcondereis@sprb.irisnet.be

Einzige Vorschlag wird gewählt werden.
Die Denkmal und Standorte Abteilung wird die Reise- und Wohnungkosten (mit Höchstgrenze) behandeln, sowie ein festes per-diem.

Aufruf von Vorschläge auf Niederländisch


Photo: Brussels, Picture of Serge Brison, (c)Réseau Art Nouveau Network

Seminar Melilla Jugendstil, Modernisme und neo-Modernisme in Melilla und Granada – von 19. bis 24 Mai 2014


Im Rahmen einer Partnerschaft Rahmen-Abkommen zwischen die Universität von Granada und die Melilla monumental Stadt Stiftung (Autonom Stadt von Melilla) organisiert, in Granada, Málaga und besonders in der Modeniste Stadt von Melilla entwickelt, wird die sechste Session des permanenten Seminars über Kunstgeschichte „Melilla Jugendstil, Modernisme und Neo-Modernisme“ vom 19. bis 24. Mai 2014 stattfinden.

Unter anderen Architekten und zivilen und militärischen Ingenieure, wird die Gestalt vom Architekt von Barcelona Enrique Nieto (Mitarbeiter von Antoni Gaudi) von etwa zehn Studenten in Kunstgeschichte vom Dr. D. Gallego Salvador Aranda (Professor in Kunstgeschichte und Spezialist des Moderniste Architektur) geführt, diskutiert werden, die sein Jugendstil architektonische Erbe betonen werden, das diese letzten Jahre herausragen scheint, als ein Frühling in der Stadt, das als „neo“ sich sitzt und das eine ästhetische Auswahl von klassische und universale Sprache bekommt.

Die wirtschaftlichen, sozialen, interkulturellen, geschäftlichen, touristischen, pädagogischen, politischen, religiösen, literarischen und historischen Faktoren werden diskutiert werden, um die Trümpfe und eigentlich die frühere, gegenwärtig und zukünftige Realität dieser Stadt in seinen Zusammenhang zu stellen, die sich nach einer „Welterbe Stadt’ zu bekommen sehnen.

Pressemitteilung des Ereignisses auf English
Plakat des Ereignisses


Photo: Poster of the event "Seminar Melilla Art Nouveau, Modernisme and Neo-Modernisme"

With the support of the Culture Programme of the European Union

Responsible publisher: Arlette Verkruyssen, General Director,
Ministry of the Brussels Capital Region Department of Spatial Planning and Housing,
Rue du Progrès 80 b 1, 1035 Brussels - Belgium